Seniorennachmittag am 11.03.2012

Bericht vom Seniorennachmittag am 11.03.2012

Am Sonntag, 11.03.2012 war es wieder soweit: der erste
Seniorennachmittag im Jahr 2012 fand statt. Besucht wurde er
diesmal von ca. 50 Geschwistern und Gästen. Dies war eine
erfreulich hohe Anzahl von Besuchern für Anfang des Jahres.
Es zeigt uns aber auch, dass wir mit unserem Konzept die
Interessen unserer Senioren voll getroffen haben. Wir freuen
uns aber auch weiterhin über Tipps und Vorschläge von
unseren Geschwistern für die Gestaltung eines solchen
Nachmittags.

DPP_0002
DPP_0003
DPP_0004
DPP_0005
DPP_0006
DPP_0007
DPP_0008
DPP_0009
DPP_0011
DPP_0012
DPP_0014
DPP_0015
DPP_0016
01/13 

Begrüßen konnten wir, wie fast immer, unsere ehemalige
Distrikttemplerin Schwester Marianne Spahn, sowie ebenfalls
vom Vorstand Schwester Petra Graschy - Hochheimer.

Bei Schwester Spahn bedanken wir uns auf diesem Wege
nochmals für ihre Unterstützung bei unserer Arbeit.

Mit leuchtend gelben Tischdecken holten wir uns die
Frühlingssonne in unsere Räume. Der Zeit ein bisschen
vorgegriffen, verteilten wir auf den Tischen viele, bunte
Osternaschsachen, sowie Osterdekoartikel. Mit den rotbunten
Servietten ergab das Ganze eine fröhlich - bunte
Tischdekoration.

Wie immer, eröffnete Bruder Port um 15.00Uhr die festliche
Sitzung. Nach einer kurzen Begrüßungsrede gedachten wir mit
einer Schweigeminute den verstorbenen Geschwistern.

Die musikalische Unterstützung kam diesmal von Schwester
Vera Muran aus der Gemeinschaft Hexenberg. Wir bedanken
uns auf diesem Weg recht herzlich bei ihr.

Bruder Port berichtete nun von seinen Plänen in der
Seniorenarbeit für das Jahr 2012. Geplant sind zwei
Arbeitskreise und natürlich unsere beliebte Tagesfahrt. Es ist
ja schon seit längerem bekannt, dass uns die Fahrt in diesem
Jahr nach Köln führt. Als Höhepunkt findet dort der Besuch

des Schokoladenmuseums statt. Ein ehemaliger Bruder aus
Hessen, den es vor 13J ahren nach Köln verschlagen hat, bot
uns spontan seine Stadtkenntnisse zu einer Führung an. Wir
haben dieses Angebot gerne angenommen und stehen auch
schon in regem, telefonischem Kontakt mit ihm.

Außerdem wird Bruder Port Anfang Mai an dem deutschen
Seniorentag in Hamburg teilnehmen.

Auf dem Ordenstag in F orchheim wird wieder ein Infostand
der Senioren eingerichtet und die Arbeit der
Seniorenbeauftragten wird dort vorgestellt.

Nach den lieb gewordenen Vorträgen von Gedichten einiger
Senioren beendete Bruder Port die festliche Sitzung.

Nun kam der gemütliche Teil des Nachmittags. Kaffee und
Kuchen standen schon bereit und wurden auch gerne von allen
angenommen. Wie immer fanden viele Gespräche unter
einander statt und Grüße von den Gemeinschaften wurden
ausgetauscht. Schwester Muran spielte noch einige
temperamentvolle Melodien auf ihrer Geige, was so manchen
zum Mitsummen anregte. Das frohe Beisammensein endete
gegen 18.00Uhr.

Wir möchten nun noch unsere Geschwister und Freunde zu
dem nächsten Seniorennachmittag am17.06.2012 recht
herzlich einladen. Dort werden wir die Einzelheiten für unsere
Tagesfahrt besprechen.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit unseren
Senioren und verbleiben bis dahin

Ihre Seniorenbeauftragten
Katharina und Manfred Port

Zusätzliche Information