Frauenspezifische Suchterkrankungen


Der Einladung zum Tagesseminar „frauenspezifische Suchterkrankungen“
folgten am 28.01.2012 immerhin 16 Schwestern und 1 Gast.

Petra Graschy-Hochheimer, die wieder gut vorbereitet war, begrüßte uns herzlich in der Metzlerstraße
und wir freuten uns, „alte und neue“ Gesichter zu sehen.

Nach dem Eröffnungslied lauschten wir dem liebevoll ausgesuchten Eingangsspruch von Ria Graschy.
Mit einer Themenvorgabe gingen wir dann in die Kleingruppen unddiskutierten über das Thema.
Dabei erfährt man dann auch einiges voneinander, was man bislang noch nicht wusste.

Jeder von uns hat seine Geschichte und so wächst im Laufe der Zeit eine herzliche Verbundenheit.

Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen.


Karin Emrich und
Inge Fecher
GTG Lauterborn

Zusätzliche Information